Seite 1/6
       
UV - Belichtungsgerät
zum Belichten von Fotolack beschichteten Leiterplatten
   
Technologie für die Herstellung von LP
Zeichungen für den Nachbau

   Hier möchte ich den Aufbau und die Wirkungsweise eines kleinen Gerätes vorstellen, daß zur Belichtung von mit Fotolack beschichteten Leiterplatten dient (in meiner Studienzeit wurden die Leiterplatten noch "zu Fuß" mit einer handbetriebenen Schleuder mit Fotopositiv-Lack [ORWO] beschichtet, bei 50`C getrocknet...). Es ist sehr einfach aufgebaut, besteht aus Holz und ist entsprechend mit UV-Leuchten ausgestattet.
   Die Betonung liegt auf: UV-LEUCHTEN ! Keine einfachen "Neon"-Leuchten oder gar Energiesparlampen aus dem Baumarkt... Diese Leuchten werden in der Kosmetik bzw. Zahnmedizin genutzt (Aushärten von Epoxidharzen/Klebstoffen).

Der entscheidende Vorteil:

                       - diese Leuchten können eine große Fläche gleichmäßig ausleuchten
                       - ein Großteil ihres Lichtspektrums liegt im interessierenden UV-Bereich

   Informieren Sie sich unbedingt beim Hersteller der Leiterplatten ! Ich verwende den Markenartikel von BUNGARD, problemlos zu beziehen über Reichelt-Elektronik (auch in kleinen Stückzahlen). Die Leiterplatten sind zwar etwas teuer in der Anschaffung, aber dafür gleichbleibend in der Qualiät... Leuchten und UV-Lack "passen" dann auch ganz gut zusammen :

                                                  - UV-Lack: 350-450 nm (BUNGARD)
                                                  - UV-Leuchte: ≈ 365nm (ENF 9W/UV)

Für einfache und gelegentliche Fertigung genügen bereits 2 UV-Leuchten, eine "Aufrüstung" auf bis zu 5 UV-Leuchten und doppelt so großer Arbeitsfäche ist aber genauso möglich. Außerdem werde ich "meinen" Weg zur Fertigung auf den folgenden Seiten darstellen und entsprechende Hinweise geben. Dieses Gerät hat sich inzwischen sehr gut in der Praxis bewährt, egal ob man die Fotomasken nun "professionell" mit Folie und Drucker erzeugt oder ob man mit Handzeichung auf Transparentpapier arbeitet...

   Da ich häufiger Leiterplatten fertige und auch größere Formate zum Einsatz kommen verwende ich ein mit 5 Röhren
ausgestattetes Gerät. Damit benötigt man dann

- 5 Stück UV-Leuchten, sowie
- 5 Vorschaltgeräte

...und Holz, Leim, einige Kleinteile, und ein paar Schrauben. Download der CAD-Zeichnung dann Oben ! Nach dem erfolgten Zusammenbau besitzt das Gerät folgende Abmasse:

                 H x T x B = 220 x 300 x 420 mm

also eine doppelt so großen Arbeitsfläche



Ansicht des fertigen Gerätes (anklicken)




Alles sehr überschaubar...


UV - Röhre (9W) Typ: ENF 9W/UV



"UV bulb 9w, especially for UV curing nails gels"
(UV-Lampe 9W, speziell für UV-Härtung von Nagel-Gel)
 

Einzelteile des Belichtungsgerätes:

         - Umleimer (den muß man "aufbügeln"...)
         - Formholz (Kiefer o.ä.)
          - Abdeckung Preßpappe "Buche" - der Optik wegen...
         - Metallsieb (Berühungsschutz)
      6x  Spanplatte "Buche"
  2(5)x UV-Leuchte
ENF 9W/UV (Typ)
  2(5)x Steckfassungen für Leuchten
  2(5)x Vorschaltgeräte LN 13.313 (versch. Hersteller)
      1x Sicherung (0,5A träge)
      1x Sicherungshalter
      1x Netzschnur mit Schalter,
Kabel zum Verdrahten und div. Schrauben sowie
selbstklebende Reflektorfolie oder Alu-Folie...

zurück          weiter