eigene Projekte
       
elektronische Uhren
bisher von mir aufgebaute elekton.
Uhren mit NIXIE-Röhren

VFD-Uhren

andre (z.B. TTL) Uhren

                  + + + bitte OBEN auswählen + + +

Schaltungsvarianten zur Hochspannungserzeugung

      Zur Erzeugung der hohen Betriebsspannung für die Nixie`s gibt es verschiedene Möglichkeiten, die meist auf getaktetes Schaltnetzteil hinauslaufen. Die heute verfügbaren modernen Bauteile (FET´s schnelle Schaltdioden...) bzw. spezielle IC lassen sehr kleine Aufbauten mit gutem Wirkungsgrad zu. Aus der Literatur habe ich hier nur 2 Beispiele zusammengestellt.

Für eine größere Darstellung des Schaltplans bitte auf das Bild klicken bzw. gleich "speichern unter"...

Die 1. Schaltung ist eine mehrfach bewährte HV-Schaltung mit dem robusten Timer IC 555. Dieses von T. Scherrer und C.-D. Urbach entwickelte Teil ist sehr einfach und robust und wurde von mir in mehreren Nixie-Nachbauten eingesezt. Mit dem Timer - IC wird das Tastverhältnis geregelt und damit die Ausgangsspannung eingestellt. Also eine PWM... Die Speicherdrossel sollte für mindestens 1A geeignet sein. Ein Selbstbau mit einem Stück bewickelten Ferritstab ist auch möglich (schon ausprobiert). Ein weiterer Vorteil ist, dass hier "nebenbei" auch noch die +5V Betriebsspannung für weitere Schaltkreise bereitgestellt wird (direkt am 7805 abgreifen). Ansonsten unproblematisch, billig (keine Spezialteile) und robust. Von derr Größe der Speicherdrossel und des Stützkondensators hängt u.a. auch die maximale Leistungsabgabe ab, die aber bei Nixies nicht besonders hoch sein braucht.

Die 2. Schaltung schließlich setzt einen speziellen IC für Schaltnetzteile ein.

MC34063: 1,5A step-up/down inverting switching
regulator 40V / 100kHz Gehäuse: DIP-8
(Schaltregler)

Bei REICHELT-Elektronik für 21ct zu haben ! Ein leistungsfähiges Netzteil. Auf der Seite von Bader-Frankfurt sind einige Beispiele für Nixienetzteile angeführt Vielleicht probiert sie mal jemand aus und teilt mir seine Erfahrungen mit ?.

Bisher habe ich nur die 1. Schaltung mit Erfolg eingesetzt und gute Ergebnisse erziehlen können...

Vor der Verwendung der direkten Netzspannung wird ausdrücklich gewarnt !
Es besteht Lebensgefahr !

Immer einen Netztransformator verwenden oder eine separates (niederspannungs-) Steckernetzteil.

zurück   nächste eite