eigene Projekte
       
elektronische Uhren
- von mir aufgebaute elektron. Uhren -
allgemeines zu Uhren / Anzeigen

zu den Nixie-Uhren

zu den VFD-Uhren

andere Uhren

                  + + + bitte OBEN auswählen + + +

Definition:

        " UHR - von mittelniederdeutsch ûr(e), ursprünglich lateinisch hora (Stunde) ist ein Messgerät, das den aktuellen Zeitpunkt anzeigt oder eine Zeitspanne misst..."

"...Grundlage jeder Zeitanzeige ist immer ein physikalischer oder chemischer Vorgang, der möglichst gleichförmig abläuft. Dazu muss immer eine gewisse Energie eingesetzt oder zugeführt werden. Die zur Anzeige dienenden sichtbare Veränderung der Anordnung ist dabei ein zweiter, vom Prinzip her unabhängiger Aspekt.

Es lassen sich analoge und digitale Vorgänge unterscheiden. „Digital“ hier im Sinne von schrittweise ablaufenden Vorgängen, zusammengesetzt aus separaten, zählbaren Einzelereignissen..." Quelle: WIKIPEDIA

   Jeder Bastler hat sich bestimmt schon einmal mit dem Bau einer elektronischen Uhr (oder auch "Digitaluhr") beschäftigt. Seit dem Zeitalter der IC ist das heute kein Problem mehr. Es gibt 1000sende Lösungen / Schaltpläne hierzu im Netz. Die Spanne reicht vom Einsatz der Standart-TTL-IC über spezielle Uhren-IC bis hin zu Software-Lösungen mittels PIC.
Elektronisch ist meist ein Quarz die Grundlage. Dessen hochgenaue Schwingungen sind die Basis der Zeitmessung. Für einfache Projekte genügt aber auch schon die Netzfrequenz (eur. 50Hz, am. 60Hz). Meine Erfahrung: Abweichungen von höchstens 10s/Monat...

"... Die zur Anzeige dienenden sichtbare Veränderung der Anordnung ist dabei ein zweiter, vom Prinzip her unabhängiger Aspekt ..." Genau DIESER scheinbar unwichtige Aspeckt spielt heutzutage wohl die wichtigste Rolle, "WIE" wird "WAS" präsentiert.
Wir leben in einer Scheingesellschaft, wo jeder vorgeben kann, WAS er ist, ohne die Überprüfung was ER kann ...
Das lernen wir spätestens im "Job-Center" aber das kostet Geld und Arbeitsplätze.

Spaß macht es aber, (wenn man es kann) eine Uhr zu präsentieren, die etwas "aus dem Rahmen fällt" - ein UNIKAT !

Ich habe Uhren mit NIXIE-, VFD- und auch (hybrid)-LED-Anzeigen gebaut. Letztere stammen aus der Anfangszeit der LED-Entwicklung (z.B. VQB71 oder VQB76 aus dem WF).

Eine besonders interessante Art der Anzeigen sind die Numitron`s. Eine mehr-Faden-Glühlampe in 7segment-Form. Soweit ICH weiß, nur in der Sowjetunion und GB gebaut, jedenfalls in Röhrenform und im Vakuum... Man möge mich korrigieren... ( Ich wurde korrigiert, es gab kurzzeitig Bauformen sogar im DIL 14-Gehäuse, also kompatibel zur damaligen 5V-TTL-Technik, das sgn. "Minitron")

Diese kann direkt anstelle der heute üblichen LED-Lichtschacht-Anzeigen eingesetzt werden (100% kompatibel, egal ob gem. Anode oder gem. Katode).

Eine kleine Palette stelle ich hier vor.